Wichtiges Thema: Einsamkeit

Interview zum Thema
,was würde ein bester Freund jetzt für dich tun- von der Kunst vom Alleinesein‘-
mit der KNA im November 2021
Mehr...
Quelle: KNA Journal, 25. November 2021 S. 22


Termine 2022

Online -Stammtisch für Verbandsmitglieder
Kennenlernen – Austausch zu aktuellen Themen – Kontakte pflegen – zusammen arbeiten

  • Mittwoch 26. 1. 2022 | 13.15 – 14.30 Uhr
  • Donnerstag 28. 4. 2022 | 19. – 20.15 Uhr
  • Mittwoch 6.7. 2022 | 13.15 – 14.30 Uhr
  • Donnerstag 27.10. 2022 |18.00 – 19.00 Uhr

.............................................................................

Mitgliederversammlung des BV –EFL

Donnerstag 27. 10. 2022 |  19.30 Uhr
im Anschluß an den Onlinestammtisch

.............................................................................

Mitgliederversammlung Bundesförderkreis EFL-Beratung

Mittwoch 28.9. 2022 | 19.30 Uhr


UPDATE - Online-Befragung der Mitglieder ist gestartet

Seit heute bis zum 31.12.2021 läuft die Bearbeitungszeit der digitalen Befragung unserer Mitglieder im BV-EFL. Herzliche Einladung zur Teilnahme an alle Mitglieder - danke für Eure Beteiligung!
Gaby Hübner | Vorsitzende


Neuer Onlinestammtisch

Liebe Kolleginnen und Kollegen im Verband,
spontan und sehr herzlich laden wir Sie und Euch zu einem mittäglichen online-Stammtisch

am 09.12. von 13 bis 14.15 Uhr ein.

Unsere besondere Einladung gilt allen neuen Mitgliedern.

Wir möchten erneut einen Raum bieten, zum Kennenzulernen, unsern Kontakt zu pflegen und uns zu aktuellen, fachlichen Themen auszutauschen.
Unser Thema am 09.12.2021: Welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf unsere Beratungsstellen vor Ort?
(Z.B. Team/ Beratungsbeziehung/ Wie geht es mir persönlich damit? Was erlebe ich aktuell als größte Herausforderung?)
Interessierte melden sich bitte bei Kathrin Hövel im Sekretariat an:
geschaeftsstelle@bv-efl.de
Der Zoom-Link zur Teilnahme wird erst 2-3 Tage vor dem Stammtisch versandt.
Wir freuen uns auf Euer Kommen und unseren Austausch!

Mit herzlichen Grüßen

Gaby Hübner | Vorsitzende

 



KBK-Fort- und Weiterbildungsprogramm 2022Fort- und Weiterbildungsprogramm  der Katholischen Bundeskonferenz Ehe-, Familien- und Lebensberatung 2022. Mehr...

Neue Ausgabe der Fachzeitschrift BLICKPUNKT EFL-BERATUNG erschienen

Mehr...


Frankfurter Paartage vom 10. bis 18. 11. 2021

Tanz - Streit und Versöhnung - Nähe und Distanz - Kommunikation - Paarsein und Körperlichkeit - Paare 60+ u.v.m.
Mehr ...



Fort- und Weiterbildungsprogramm 2021
der Katholischen Bundeskoferenz Ehe-, Familien- und Lebensberatung (KBK-EFL)

Mehr...


9. Klinische Tagung der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung am 17. und 18. September 2021

Dieses Jahr digital: "Zuhause in meinem Wohnzimmer"



„Wir sollten die Vorfreude nicht verlieren“

Interview mit Vorstandsmitglied Susanne von Gönner über das, was jetzt gegen die Corona-Erschöpfung helfen kann. Mehr...




Smarte Liebe - Wieviel Analoges braucht Beziehung?
Save the date: 04. - 07.05.2022


Die nächste zentrale Fortbildung unseres Bundesverbandes (BV-EFL) ist in Planung. Bevorzugt als Präsenz-Veranstaltung im Ringberg Hotel in Suhl (Thüringen). Sicherheitshalber wird sie zweigleisig, analog und digital, geplant.

Wichtig: Anmeldungen zur Tagung sind erst nach dem Erscheinen des Programms möglich (Jan./Febr. 2022)


Tagung des Berufsverband Diplomierter Ehe-, Familien- und Lebensberaterinnen Österreich


Save the date: 13. - 15. Mai 2022 in St. Virgil, Salzburg

Thema: "Kränkung & Versöhnung" im Hinblick auf EFL-Beratung und andere psychosoziale Tätigkeitsfelder.



Premiere bestanden

Die Online-Fortbildung des BV-EFL („Suhl digital“) fand vom 19.04 - 20.04. statt.
Der Auftakt war abenteuerlich, als zu Beginn der Tagung der Server zusammenbrach... Wenn auch die Technik als begleitender Stressfaktor blieb, so überwog die Freude an der gemeinsamen Arbeit in Vorträgen, Workshops, beim digitalen Stammtisch und im abschließenden Gottesdienst.

Links
1. Präsentation des Vortrags von Dr. Peter Conzen: "Neue Identitäten – alte Probleme
Krisen des Selbstgefühls in der verunsicherten Gegenwart". Mehr...

2. Präsentation des Vortrags von Dr. Kerstin Söderblom:  "Bunt und queer.
Verschiedene Lebensformen und Geschlechtsidentitäten
als Themen und Herausforderungen kirchlicher Beratungseinrichtungen"
. Mehr...

3. Ausschreibung Suhl digital. Mehr...


Gleichgeschlechtliche Paare - sich liebende Paare segnen?
Der Vorstand unseres Verbandes beantwortet es mit: Ja!

Aus jahrzehntelanger Beratungspraxis kennen wir das durch Entwertung und Diskriminierung entstandene Leid der betroffenen Menschen und ihrer Familien. Wir bestätigen: Viele wurden und werden verletzt. Das muss aufhören.
Der Vorsitzende der <<< Deutschen Bischofskonferenz Bischof Bätzing äußert sich im Interview zum Verbot aus Rom:
https://bistumlimburg.de/beitrag/viele-werden-durch-kirche-verletzt/


Meditationen zum Thema:
"GedankenSplitter" in der Fastenzeit von Stephan Wahl

Mehr...


Premiere:
„Suhl digital“ - Online-Fortbildung des BV-EFL

Anmeldungen sind ab jetzt möglich.

Unter dem Thema: "Identität - was ist...was wird...?"
findet von Montag, 19.04. (14.30 Uhr) bis Dienstag, 20.04. (ca.19 Uhr) die erste digitale Fortbildung des BV-EFL statt.
Herzliche Einladung an alle Interessierten
Links
1.Ausschreibung Suhl digital
2.Online-Fortbildung: Ablauf
3.BV-EFL_Programm...


27. Psychotherapietage NRW in Bad Salzuflen - Verschiebung auf 2022
mehr...


Weiterbildungsstudiengang EFL Master of Counseling 2021-2025 in Paderborn

Im Erzbistum Paderborn startet im Herbst 2021 die zweite Auflage des Masterstudiengangs Ehe-, Familien- und Lebensberatung in Kooperation mit der Katholischen Hochschule NRW. Vielleicht kennen Sie geeignete Interessenten für diese 4jährige berufsbegleitende Weiterbildung? Bitte machen Sie doch mit dem Flyer auf das Angebot aufmerksam!. Mehr...



Eine gelungene Premiere: Die erste Online Mitgliederversammlung im BV-EFL

Am Abend des 5. November 2020 fand die erste Online-Mitgliederversammlung des Bundesverbandes statt.

Einladung, Protokoll der Mitgliederversammlung 2019, Bericht des Vorstandes
Protokoll
Pressenotiz



Fortbildung "Systemisch Integrative Paartherapie"
des HJI ab 2022 auch in Hamburg

Im März 2022 beginnt die Fortbildung in "Systemisch integrativer Paartherapie" des Hans Jellouschek Instituts in Hamburg
Nähere Informationen:

Mehr...

Was das Beratungswesen aus der Corona-Krise gelernt hat


Zwei Monate mussten Psychotherapeuten und Beratungsstellen coronabedingt ihre Arbeit einschränken. Viele Therapeuten und Berater wurden kreativ, probierten neue Gesprächsmöglichkeiten aus. Hier geht´ s zum KNA-Artikel


+ + + Zur aktuellen Situation + + +

Die Coronapandemie legt nicht nur in weiten Teilen das öffentliche Leben lahm sondern hat auch massive Auswirkungen auf das seelische Befinden der Menschen.

Hilfreiche Hinweise zum Umgang damit finden Sie auf unserer Sonderseite "Corona".
Mehr...


Psychotherapietage NRW

Die 27. Psychotherapietage NRW mit ihrem traditionellen Termin Ende Oktober sind auf
Freitag, 29.10.2021 bis Dienstag, 02.11.2021 verschoben.
Mehr...


Erich Fromm-Preis 2020 virtuell an den britischen Journalisten und Autor Paul Mason verliehen

 Mehr...


Leben als Paar und Familie in Zeiten von Corona - eine besondere Aufgabe zum Lernen und Durchstehen. Vorsitzende Gaby Hübner im KNA-Interview

Mehr...



Unterstützung von Beziehungen in Gesellschaft, Staat und Kirche
Positionspapier des Familienbundes der Katholiken beschlossen

Die Lebens- und Beziehungswirklichkeit der Menschen mit ihren Erfahrungen, Fragen und Erwartungen ist für den Familienbund der Katholiken Ausgangspunkt seines politischen Handelns in Gesellschaft und Kirche. Der Respekt für die Lebensentscheidungen der Menschen, wie sie ihr Leben als Single, allein Erziehende, in Beziehung, Partnerschaft, Ehe und Familie gestalten wollen, leitet uns. Auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes und der katholischen Soziallehre wissen wir um den Wert verantwortungsvoller Lebens- und Beziehungsgestaltung.
Als familienpolitischer Verband treten wir für Selbstbestimmung und eigenverantwortliche Gewissensentscheidungen ein und begegnen allen Lebensentscheidungen der Menschen mit Respekt und Wertschätzung. Gleiches erwarten wir auch von Gesellschaft, Staat und Kirche.
Mehr lesen...
Fortbildung vom 8.-11.5.2019 in Suhl

"Anti-Missbrauchs-Konferenz" im Vatikan

"Wir kümmern uns um die, die unter das Rad gekommen sind, fallen aber dem Rad nicht in die Speichen" (D.Bonhoeffer) - Vorstand des Bundesverbandes verfasst Erklärung angesichts der "Anti-Missbrauchs-Konferenz" im Vatikan. Mehr...


Ergänzungsqualifikation

Die Ehe-, Familien- und Lebensberatung Diözese Regensburg bietet 2019 eine neue Ergänzungsqualifikation an. Mehr...


Neuer Masterkurs der EFL-Köln

Der Masterstudiengang in Köln wird verschoben. Näheres demnächst hier..
Mehr...

Verbände:
Kirche soll Segnung von homosexuellen Paaren zulassen

Berlin (KNA): Verschiedene Verbände und Organisationen haben an die katholische Kirche appelliert, Segnungen von homosexuellen Paaren zuzulassen. Überall dort, wo "auf Treue gegründete Freundschaft" und "Verantwortlichkeit der Menschen" gelebt würden, sei das moralisch achtenswert - "unter welchen Vorzeichen der sexuellen Orientierung dies auch immer geschieht", sagte der Präsident des Familienbundes der Katholiken, Stefan Becker.  Die Gruppe "Wir sind Kirche" sowie der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) erklärten, Bischöfe dürften homosexuellen Menschen und Paaren den Segen nicht verweigern. Die Verbände äußerten sich anlässlich der derzeit tagenden Frühjahrsvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz in Ingolstadt.  Familienbund-Präsident Becker betonte in einem Beitrag der "Stimme der Familie", die in der kommenden Woche erscheint, er begrüße es außerordentlich, dass die Amtskirche nicht starr an ihrer ablehnenden Haltung gegenüber einer Segnung auch von gleichgeschlechtlichen Partnerschaften festhalte. Im Januar hatte der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode angeregt, über Segnungen von homosexuellen Paaren nachzudenken. Das Thema steht nicht auf der Tagesordnung der Bischofskonferenz. Die Bischofs-Kommission "Pastorale Aufgaben" ist laut dem Vorsitzenden der Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, damit beauftragt, dieses Thema vorzubereiten. "Wir sind Kirche" erklärte, sie halte es für "unchristlich und unverantwortlich", dass sich bei der Frühjahrsvollversammlung der Bischofskonferenz einzelne Bischöfe der Debatte für eine Segnung homosexueller Paare von vornherein verweigerten. Diese Einstellung werde den Menschen, die um den kirchlichen Segen bäten, in keiner Weise gerecht. Zudem sei sie theologisch unhaltbar und werde die Entfremdung der Bischöfe von ihren Gläubigen noch weiter beschleunigen.  Der LSVD betonte, er begrüße die "immer zahlreicher werdenden Stimmen in der katholischen Kirche", die sich für einen Wandel im Denken und Handeln aussprächen. Der LSVD habe Kardinal Marx in einem Brief gebeten, entsprechende Schritte in die Wege zu leiten, betont der Verband. "Dies wäre auch ein deutliches Signal in die kirchliche und nichtkirchliche Öffentlichkeit, dass eine Diskriminierung homosexueller Menschen, ihrer Partnerschaften und ihrer Familie für die römisch-katholische Kirche inakzeptabel ist", meint der LSVD. (KNA, 21.2.2018)



Modulhandbuch

"Versöhnungsprozesse in der Paartherapie" - Jetzt im Buchhandel erhältlich! 
Liebe Kolleginnen und Kollegen im Bundesverband der katholischen
Ehe-, Familien-, und Lebensberaterinnen und -berater e.V.,
Versöhnungsprozesse in der Paartherapieder Bundesverband hat bei seiner Jahrestagung 2012 zum Thema „Vergeben und Verzeihen in Paarbeziehungen“ in der Mitgliederversammlung die „AG Empirie“ ins Leben gerufen. In Zusammenarbeit von Kolleginnen und Kollegen und Professoren verschiedener Universitäten wurden Daten zu diesem Thema erhoben, die im Jahr 2015 bei einem bundesweiten Studientag der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt und inhaltlich interpretiert wurden. Um die Ergebnisse der Studien auch für die praktische Beratungsarbeit mit Paaren nutzbar zu machen, schloss sich die Bildung und intensive Weiterarbeit einer „AG Modulhandbuch“, unter der Federführung von Friederike von Tiedemann, an.
Dieses Handbuch für die Praxis der Paarberatung, herausgegeben von Friederike von Tiedemann, aus dem Junfermann-Verlag, liegt jetzt im Buchhandel vor.

„Das Buch beinhaltet verschiedene Perspektiven zum Thema Verzeihen und Versöhnen und gibt praktische Anleitungen für die strukturierte Durchführung von Verzeihens- und Versöhnungsarbeit. Auf der beiliegenden DVD werden die aufeinander aufbauenden Schritte in konkreten Beratungsszenen mit Paaren gezeigt. Sie veranschaulichen die beschriebenen Interventionen und Vorgehensweisen und zeigen praxisnah, wie man Versöhnungsprozesse mit Paaren gezielt anleiten, fördern und begleiten kann.“ (Text von der Buchrückseite)

Der Vorstand unseres Bundesverbandes freut sich über dieses gelungene Fachbuch und dankt in besonderer Weise der Herausgeberin, Frau von Tiedemann sowie allen Autorinnen und Autoren, den beteiligten Paaren und dem Junfermann-Verlag.

Die kontinuierliche finanzielle Basis für das Zustandekommen dieses Fachbuches sicherte der Bundesverband Katholischer Ehe-, Familien- und Lebensberaterinnen und –berater e.V. Allen, die dieses Projekt mit Zuschüssen und Spenden unterstützt haben, sei ausdrücklich gedankt!

Mit herzlichen Grüßen im Namen des gesamten Vorstands

Gaby Hübner und Martin Kühlmann

 

Grenzen (in) der Beratung – Beratung im Spannungsfeld von Grenzen und Entgrenzung

Für den 4. Beraterkongress in Köln am Donnerstag, 28. September 2017, des  Bundesforums Katholische Beratung (BKB) im Maternushaus in Köln unter dem Motto: „Grenzen (in) der Beratung – Beratung im Spannungsfeld von Grenzen und Entgrenzung“ ist folgende Datei  mit Bildern und Textzeilen für den Einführungsimpuls von Felix Rathofer entwickelt worden.

Die Textanregungen kamen von unserem Vorstand des BV-EFL und die Bilder wurden von der Telefonseelsorge passend zum Text im wahrsten Sinne des Wortes „entwickelt“. Die Datei kann gerne genutzt werden, vlt. mag der ein oder die andere Userin eine kleine Spende dafür geben. Hinweis zum Spenden-Konto: Im Link in der zu verwendenden Datei!!!

Mit herzlichen Grüßen
Michael Remke-.Smeenk
Geschäftsführer BV-EFL



EFL in Trägerschaft der Bistümer und der Caritas

In der letzten aktuellen Stunde der Jahrestagung in Suhl am Samstag, 13.05.2017 wurde der Vorschlag geäußert, eine Bistümerkarte zu entwickeln, auf der sichtbar wird, welche Bistums-EFL in der Trägerschaft der Caritas ist. In den grau gefärbten Bistümern ist die EFL in Trägerschaft der Caritas. Viel Spaß beim Studieren der Karte!


Karte der Deutschen Bistümer

Themen der Masterarbeiten der Masterstudiengänge an der KatHo

In Absprache mit den Verantwortlichen für die Masterstudiengänge an der KatHo NRW in den (Erz-)Bistümern Hildesheim, Freiburg, Münster und Köln veröffentlichen wir die Themen der Masterarbeiten der jeweiligen Studienjahrgänge. Falls jemand Interesse an einer Masterarbeit hat, dann bitten wir um eine Mail an den Geschäftsführer des BV-EFL: remke-smeenk@bv-efl.de. Michael Remke-Smeenk wird dann die entsprechende Anfrage – mit der Mail-Adresse - an die Verantwortlichen in den Diözesen weiterleiten, damit der jeweilige Autor informiert wird und dann von seiner Seite aus die entsprechende Anfrage bedienen kann. Jetzt wünschen wir erst mal viel Freude beim Studieren der Themen! Mehr...

 Archiv



Beratungsstellen


Sie suchen Beratung?
Die Anschriften aller katholischen Beratungsstellen für Ehe-, Familien- und Lebensfragen in Deutschland finden Sie nach Postleitzahlen geordnet hier...


Fachzeitschrift

Blickpunkt EFL-Beratung Nr. 46

 

Der Bundesverband gibt eine eigene Fachzeitschrift heraus, die 2mal jährlich erscheint. mehr...

 

 

Fortbildung

Fort- und Weiterbildung

Die Katholische Bundeskonferenz Ehe-, Familien- und Lebensberatung hat für die Kolleginnen und Kollegen wiederum ein interessantes Fortbildungsprogramm zusammengestellt. mehr...

FREIE Stellen

Hier finden Sie Stellenausschreibungen der Einrichtungen der Katholischen Ehe-, Familien- und Lebensberatung. mehr...


Weiterbildung

Ehe-, Familien- und Lebensberater/in werden.
Informationen über die Weiterbildungsmöglichkeiten. Mehr ...

Mailingliste

 

Der Bundesverband hat eine Mailingliste eingerichtet. Wer teilnehmen möchte wende sich an unsere Sekretärin Ramona Welteke. Mehr...
Teilnehmen

 

Newsletter

In regelmäßigen Abständen informiert der Bundesverband über Neuigkeiten rund um die Beratungsarbeit. Wenn Sie den Newsletter abonnieren möchten wenden Sie sich bitte an unsere Sekretärin Ramona Welteke.

 

Flyer

Kontakt

So erreichen Sie uns...

 

Archiv


www.bv-efl.de